next

Jaffé, Aniela

Umschlag

160 Seiten, 2. Auflage

ISBN 3-85630-009-0 (978-3-85630-009-8)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Aus C.G. Jungs letzten Jahren

In diesem Buch - eine Neuerscheinung von Aufsätze zur Psychologie C G. Jungs - finden sich biographische Beiträge zur Persönlichkeit und zum Wirken C.G. Jungs. Aniela Jaffé beschreibt die Eranos-Tagungen, wo Jung alljährlich mit bedeutenden Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachrichtungen zusammentraf, und gibt Einblick in die besondere Atmosphäre dieser interdisziplinären Gespräche. In einem weiteren Teil beleuchtet sie die letzten Lebensjahre C.G. Jungs. Die Ausführungen, die auf persönlichen Erfahrungen der Autorin beruhen, vervollständigen in einfühlsamer Weise ihre Jung-Biographie.
In vier weiteren Beiträgen geht sie mehr auf bestimmte Bereiche des Jungschen Gedankengutes ein. Erläuterungen zur Parapsychologie, Alchemie, zum Aberglauben aus psychologischer Sicht folgen in diesem zweiten Teil. Abgerundet wird er durch eine Diskussion des Begriffes einer Einheitswirklichkeit.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

384 Seiten

ISBN 3-85630-029-5 (978-3-85630-029-6)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Bilder und Symbole, «Der goldne Topf»

Die zahlreichen phantastischen Figuren, Gestalten und Symbole, die der Dichter E.T.A. Hoffmann zu seiner berühmten Geschichte verwoben hat, werden durch Aniela Jaffé in überzeugender Deutung erschlossen.
Der uralte Konflikt zwischen Phantasiewelt und Wirklichkeit ist das zentrale Thema ihrer psychologischer Deutung.
In E.T.A. Hoffmanns Märchen «Der Goldne Topf» wird eine Lösung angedeutet, die der heutigen Zeit nahe steht.
Es zeigt sich, daß die deutschen Romantiker des 19. Jahrhunderts als Vorläufer der heutigen Tiefenpsychologen angesehen werden können: Sie waren bestrebt, die irrationalen Bilder der Phantasie und des Traums in ihr Weltbild einzuordnen und sie auch zu entschlüsseln.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

190 Seiten, 3. Auflage

ISBN 3-85630-013-9 (978-3-85630-013-5)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Der Mythus vom Sinn

Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so alt wie die Menschheit. Es ist keine wissenschaftliche Frage und es gibt keine objektiv gültige Beantwortung auf sie. Jede Sinngebung führt deshalb nach Aniela Jaffé in den Bereich des Mythischen und ist als subjektiver, menschlicher Versuch zu verstehen, Unbeantwortbares zu beantworten.

Von den Gedanken und Arbeiten C.G. Jungs ausgehend, entwickelt Aniela Jaffé dessen grundlegende Erkenntnisse, die zu einem eigenen Welt- und Menschenbild führten. Sie zeigt, wie Jung versuchte, in all dem «Unsinn» von Träumen, Phantasien, inneren Bildern usw. den heilenden Sinn, der immer wieder anders lautet, zu finden.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

300 Seiten

ISBN 3-85630-716-8 (978-3-85630-716-5)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Geistererscheinungen

Das Buch greift ein Thema auf, das seit jeher die Menschen beschäftigt und in Atem gehalten hat. Die immer wiederholte, jedoch nie mit Eindeutigkeit beantwortete Frage, ob es sich bei Geistererscheinungen um Täuschungen oder um unabhängig vom Menschen existierende Realitäten handle, steht hier allerdings nicht im Zentrum der Untersuchung. Diese gilt vielmehr der Bearbeitung eines Problems, das bisher noch nicht gesehen oder behandelt worden ist: erstmals wird die Frage nach dem archetypischen Charakter der Phänomene gestellt, und auf Grund der Psychologie C.G. Jungs werden bedeutsame Zusammenhänge zwischen Geistererscheinungen und den urtümlichen Bildern des sogenannten "kollektiven Unbewußten" aufgezeigt. Zum Vergleich der Erlebnisse moderner Menschen werden alte Sagen, die Erfahrungen der Mystiker sowie die Phantasien der Alchemisten beigezogen.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

117 Seiten

ISBN 3-85630-033-3 (978-3-85630-033-3)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Mystik und Grenzen der Erkenntnis

Vier Essays bilden den Inhalt dieses Buches:

- Einige Denkgrundlagen im Werk von C.G. Jung

- C.G. Jung - ein Mystiker?

- Die Faszination durch Aberglauben und Parapsychologie

- Hermann Brochs «Der Tod des Vergil» - ein Beitrag zum Problem der Individuation

In allen vier Beiträgen geht es um die erkenntnistheoretischen Grenzen, die unserem Bewußtsein gestellt sind und um die Erfahrung eines transzendenten Bereichs, den die Mystiker immer wieder zu fassen suchten.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

168 Seiten, 2. Auflage

ISBN 3-85630-019-8 (978-3-85630-019-7)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Parapsychologie, Individuation, Nationalsozialismus

Themen bei C.G. Jung

Wie beurteilt die Tiefenpsychologie die Ergebnisse der Parapsychologie? Was ist unter dem vielzitierten Begriff der Individuation zu verstehen? Was ist Selbstverwirklichung? Was sagte C.G. Jung über ein Leben nach dem Tod? Dies sind Fragen, denen die Autorin in diesem Buch sachkundig nachgeht. Und schließlich diskutiert sie die oft gestellte Frage: Wie stand C.G. Jung zum Nationalsozialismus? Als ausgezeichnete Kennerin des Werks und der Person C.G. Jungs setzt sie sich kritisch mit diesen brisanten Fragen auseinander.


  next

Jaffé, Aniela

Umschlag

152 Seiten, 2. Auflage

ISBN 3-85630-024-4 (978-3-85630-024-1)
Bitte geben Sie ihre Bestellungen in unseren neuen System ein: www.daimon.ch/catalog


Religiöser Wahn und schwarze Magie

Das tragische Leben der Anna Kingsford

Anna Kingsford (1846—1888) war für ihre Zeit eine ungewöhnliche und sehr gebildete Frau: Ärztin, Vorkämpferin gegen die Vivisektion und Visionärin. Der ihr eigene Fanatismus wurde ihr jedoch zum Verhängnis. Sie zögerte nicht, schwarz-magische Praktiken in ihrem Kampf gegen die Forscher einzusetzen, welche Vivisektionen vornahmen.

«Es handelt sich um eine der seltenen Biographien, die auch eine Fülle von Manifestationen aus dem Unbewußten berichten: Träume und Visionen... Aus diesem Grund ist Anna Kingsfords Lebensgeschichte nicht nur menschlich ergreifend, sondern von tiefenpsychologischem Interesse.» -- Aus dem Vorwort


 

Aniela Jaffé war Analytikerin in Zürich und langjährige Mitarbeiterin C.G. Jungs. Als Herausgeberin von "Erinnerungen, Träume, Gedanken von C.G. Jung" ist sie einem großen Leserpublikum bekannt geworden. Sie hat mit ihren zahlreichen Publikationen maßgeblich dazu beigetragen, daß seine Psychologie einem breiteren Kreis näher gebracht wurde.

Englische Titel von Aniela Jaffé

  next

Daimon Verlag

Email: info@daimon.ch